RAM Memory – Datenspeicher mit zentraler Funktion

15.02.2020 09:48

Der Arbeitsspeicher, häufig auch als RAM Memory bezeichnet, erfüllt wichtige Aufgaben in zahlreichen IT-Systemen. Er dient als flüchtiger Zwischenspeicher für Programme und Anwendungen. Hohe Bandbreite und kurze Zugriffszeiten sind die Kernfunktionen des RAMs. Zahlreiche Systeme verfügen über diesen schnellen Speicher. RAM Memory ist das Bindeglied zwischen dem Prozessor und anderen Komponenten wie etwa der Festplatte. Computer und Server sind undenkbar ohne diesen Arbeitsspeicher aber auch Drucker, Router und andere IT-Systeme verfügen über RAM. Die Performance dieser Systeme hängt sowohl von der Kapazität des RAMs als auch der möglichen Datenübertragungsrate ab.

RAM Memory: Die Kapazität des Arbeitsspeichers

Im Arbeitsspeicher werden aktuell laufende Anwendungen abgelegt und der RAM dient als schneller Speicher für Programme und Befehle. Ein größerer Arbeitsspeicher bietet somit mehr Platz für Anwendungen, die in diesem schnellen Speicher zur Verfügung stehen. Sobald der RAM ausgelastet ist, werden Daten auf die deutlich langsamere Festplatte ausgelagert oder müssen warten, bis Speicher verfügbar ist.

Lange Zeit wurde der interne Speicher, der angesprochen werden konnte, vom Betriebssystem limitiert. Zu Zeiten von 32-Bit-Systemen waren maximal 4 GB Arbeitsspeicher möglich, da mehr nicht verwaltet werden konnte. Mit der Einführung von 64-Bit-Betriebssystemen erweiterte sich der Bereich, der adressiert werden kann, auf theoretisch 16 Exabyte. In der Praxis setzen die Betriebssysteme nach wie vor Grenzen, wie viel RAM adressiert werden kann. So verwaltet Windows 10 Pro in der 64-Bit-Version maximal 512 GB RAM.

RAM Memory: Kapazität erweitern

Mithilfe einer Arbeitsspeichererweiterung lässt sich die Performance von IT-Systemen häufig deutlich verbessern. Langsame Systeme und träge Programme sind oftmals auf einen Mangel an Arbeitsspeicher zurückzuführen. Große Investitionen in neue Systeme können mit einem Upgrade des RAMs verhindert werden. Wir beraten Sie in diesem Punkt gerne und zeigen auf, welche Möglichkeiten für Upgrades in bestimmten Szenarien bestehen.

Durch ein Upgrade der Kapazität des Arbeitsspeichers hat das System mehr schnellen Speicher für Anwendungen zur Verfügung. Komplexe Berechnungen oder eine Vielzahl an Programmen, die simultan ausgeführt werden, benötigen viel Arbeitsspeicher. Somit profitieren vor allem Server und Workstations, auf denen aufwendige Programme laufen, von einem größeren Arbeitsspeicher.

RAM Memory Upgrades und die Zukunft des Arbeitsspeichers

Nicht nur die Kapazität des Speichers, sondern auch die Zugriffszeit und vor allem die Bandbreite entscheiden über die Performance des Systems. Moderne Prozessoren verfügen über einen internen Speichercontroller. Lange Zeit war die Datenbandbreite, mit der Informationen zwischen dem RAM und dem Prozessor ausgetauscht wurden, durch den Controller begrenzt. Inzwischen sind deutlich höhere Bandbreiten möglich. Einige Prozessoren verfügen mittlerweile über integrierte Grafikkerne. Auch diese profitieren von einem schnelleren Arbeitsspeicher mit ausreichend Kapazität.

In der Praxis hat dies mehrere Auswirkungen. Aufeinander abgestimmte Speicherriegel, die im Dual-Channel-Modus oder gar im Quad-Channel betrieben werden, erhöhen die maximale Bandbreite linear. Wichtig ist, die passenden Speichermodule mit gleichen Spezifikationen sowie dazu passende Plattformen einzusetzen. Entscheidend hierfür sind das Motherboard, der Sockel sowie die CPU. Bereits bei der Anschaffung von neuen Systemen sollten deshalb zukünftige Upgrades bedacht werden. Wir beraten Sie gerne, welche Plattformen zukunftssicher sind und durch Upgrades eine deutlich verbesserte Performance bieten können. In unserem Onlineshop für RAM Memory finden Sie außerdem Speicher für Server, Workstations, Router und andere IT-Systeme.

25.05.2020 09:59
Die aktuelle Ausgabe der Markt&Technik als E-Paper 21/2020
30.03.2020 11:03
SFP Switch von Netram: modular und zukunftssicher
27.03.2020 16:22
Glasfaser Netzwerk - schnelle Datenverbindungen für die Zukunft
23.03.2020 17:26
Multiplexer: Netzwerkleitungen effizient nutzen